Glückwünsche von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission zum Geburtstag

 Glückwünsche von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission zum Geburtstag

Glückwünsche von der Internationalen Elektrotechnischen Kommission zum Geburtstag

25.01.2017

Sehr geehrter Herr Boos !
Die Gruppe hat ihre Spuren in den Städtelandschaften Russlands hinterlassen, wobei sie Innovationslösungen bei der Beleuchtung von Gebäuden und Kulturobjekten sowie Autobahnen, Straßen, Parks und Tunnels landesweit geschaffen hat.
Architektonische Beleuchtung
Die architektonische Designbeleuchtung,  eine Disziplin, die Architektur,  Innenraum-Gestaltung und elektrotechnische Planung vereint, besteht seit langem. Die erhöhte Verfügbarkeit der Elektroenergie und somit der elektrischen Beleuchtung in den 1920-er Jahren schenkte uns den bekanntesten Architekten des Jahrhunderts - Walter Gropius vom namhaften Bauhaus mit seinen Ideen der Benutzung von Lichtquellen in seinen Werken. Seit dieser Zeit haben die technischen Innovationen und die grenzenlose  Schaffenskraft der industriellen  Formgestalter die Beleuchtung zu einem unabdingbaren Bestandteil der Gebäudearchitektur gemacht. Heute ermöglichen die kompletten lichttechnischen Lösungen,  die Beleuchtung innerhalb der Gebäude und draußen zu verbessern und zu vervollkommnen, wobei wirksame und eindrucksvolle Raumkompositionen geschaffen werden.
Neues Konzept
Wie viel Licht wird erfordert, wie wirkt die Beleuchtungsfarbe, die Lichtverteilung im Innen- und  Außenraum auf die Umwelt und die Objekte darin, welchen Effekt bekommt man – Das alles wird im Prozess der Projektierung und der Entwicklung in Betracht gezogen.
Standardisierung …
Hinter den Kulissen bleiben Standards, die im lichttechnischen Zweig erforderlich sind. Einen Löwenteil der Standards, die im russischen lichttechnischen Sektor verwendet werden, stellen angepasste nationale und internationale Standards IEC dar. Die technischen Komitees IEC und insbesondere das Komitee IEC TC 34, welche die internationalen Standards für Leuchten und Lichtanlagen  ausgearbeitet, und im Laufe von fast 70 Jahren die Entwicklung von neuen Technologien auf diesem Gebiet verfolgt haben.
Geeignete und sichere Beleuchtungsbedingungen beruhen nicht nur auf den internationale Standards IEC, sondern auch auf der Beachtung von zwei IEC Systemen sowie der Bewertung deren Übereinstimmung: Internationale elektrotechnische Kommission für die Prüfung der elektrischen Ausrüstung auf die Übereinstimmung mit den Sicherheitsstandards  (IECEE) und das Internationale System IEC für die Zertifizierung der elektronischen Komponenten (IECQ). IECEE und das IEC System der Bewertung der Übereinstimmung der elektrotechnischen Ausrüstungen und Komponenten auf die Übereinstimmung mit den IEC Standards stellen eine globale Grundlage für Tests und Zertifizierung der Lichtanlagen sicher.  Seinerseits hat IEC Internationales System für die Zertifizierung der elektronischen Komponenten (IECQ) und IECEE das IECQ-Programm für die LED-Beleuchtung zum Einsatz gebracht.
Es wird erwartet, dass die Signifikanz der Beleuchtung, sowohl im Innern als auch draußen, und die Signifikanz der Beleuchtung der Wohnbereiche künftig zunehmen wird und in großem Maße dank den internationalen Standards, die im Rahmen einer Reihe von IEC TCs und CA Systemen ausgearbeitet wurden, die deren Übereinstimmung mit den internationalen technischen und gesetzlichen Anforderungen gewährleisten.  
Russland an der Spitze
Russland ist für die langjährige Tradition einer hohen Qualität der Lichttechnik berühmt, unter anderem sind WNISI, das russische wissenschaftliche Forschungsinstitut der Beleuchtung und die Fakultät der Lichttechnik der Energiehochschule (MEI) an der Spitze der Forschungen, Entwicklungen und Ausbildung auf diesem Gebiet.
Die russischen Universitäten und Institute zeichnen sich immer durch Talent, Schaffenskraft, Erfahrungen, Know-how aus. Das trifft zu, insbesondere was die lichttechnische Branche anbetrifft, wo die Projektierung und die Technologien mit der Schaffenskraft und den Innovationen verflochten sind, damit hochproduktive Lösungen und eindrucksvolle Wirkungen erzielt werden.  
Georgij Boos , Generaldirektor der Boos Lighting (BL) Group, einer der führenden Unternehmer im russischen lichttechnischen Zweig, vereint all diese Eigenschaften in sich. Herr Boos hat NII „MEI“ absolviert, einen Doktorgrad in  der elektrotechnischen Projektierung der Beleuchtungsgeräte erzielt und arbeitete im WNISI als Ingenieur bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er sein Geschäft gegründet hat.
Drang zur Vollkommenheit
Im Jahre 1991 gründete Herr Boos zusammen mit seinem Vater die Gesellschaft „Swetoservice“, die sich mit wissenschaftlichen Forschungen und der Produktion von Lichtanlagen beschäftigt. Zwei Jahre später wurde er zum Generaldirektor dieses Unternehmens. Heute gehört die Gesellschaft „Swetoservice“ zur Korporation BL Group, die die Produzenten der lichttechnischen Produkte GALAD und das Werk OPORA ENGINEERING vereinigt, dessen Produktsortiment Außenlichtmaste, ausfahrbare Träger, Antennen der Mobilkommunikation, Informationsschilder, Blitzschutzanlagen und andere Produkte beinhaltet.    
BL Group : 25 Jahre im Zentrum des Interesses
Im Jahre 1994 beschloss die Regierung Moskaus die Schaffung einer einheitlichen lichttechnischen Umgebung und beauftragte die Korporation mit der Gestaltung der architektonischen und künstlichen Beleuchtung der meisten Gebäude der Metropole. Das erste in Betrieb genommene Objekt war das Hotel „Ukraina“, danach wurden große signifikante Stadtobjekte in Betrieb genommen. Alles weitere ist schon Geschichte. Es wurden mehr als 6. 000 lichttechnische Projekte nicht nur in Moskau, sondern auch in vielen anderen Städten Russlands vollendet. Vor kurzem hat die Korporation BL Group  das Konzept der Beleuchtung des Olympischen Parks in Sotschi für die Olympischen Winterspiele 2014 entwickelt.
Neben der wirtschaftlichen Tätigkeit hat Herr Boos eine erfolgreiche politische Laufbahn zu verzeichnen.  Von 1995 bis 1998 und von 1999 bis 2005 war er stellvertretender Vorsitzender der Staatlichen Duma. Von 2005 bis 2010 war er Gouverneur des Gebiets Kaliningrad.  
Während der Entwicklung seiner Karriere wurden Herrn Boos viele Auszeichnungen und Preise für seine Verdienste sowohl im politischen Bereich als auch als Generaldirektor der Korporation BL Group verliehen.
Die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) ist die weltweit führende Organisation, die sich mit der Vorbereitung und Veröffentlichung von internationalen Standards für alle elektrischen, elektronischen und  verflochtenen Technologien befasst. Die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) ist eine von drei verwandten Organisationen (Internationale elektrotechnische Kommission (IEC), Internationale Assoziation für Standardisierung (ISO), Internationaler Fernmeldeverein (ITU)), die Standards für die ganze Welt ausarbeiten. Die Kommission stellt den Gesellschaften, Industriezweigen und Regierungen eine standardisierte Plattform für die Durchführung von Beratungen, Diskussion und Ausarbeitung von erforderlichen internationalen Standards zur Verfügung.