BL Group stellt dem Management des FC Groningen (Niederlande) eine architektonisch hochwertige und künstlerische Beleuchtung vor

BL Group stellt dem Management des FC Groningen (Niederlande) eine architektonisch hochwertige und künstlerische Beleuchtung vor

07.06.2018

Am 25. April 2018 präsentierte die Delegation von boos unter der Leitung von Karsten Winkels, Art Director von SvetoProekt LLC, das anspruchsvolle Architekturbeleuchtungsprojekt für das EUROBORG Stadion, der Heimstätte des Fußballteams aus Groningen (Niederlande), dem Management des Clubs.
Für diese Präsentation wurde ein Testaufbau durch die Wunschleuchten GmbH, der deutschen Niederlassung von boos, an der Fassade des Gebäudes auf Basis der Perseus LED RGBW – Leuchten gebaut, die speziell für dieses Projekt angepasst wurden.
Drei Lichtstreifen mit Blumen in weißer und grüner Farbe, den Vereinsfarben des FC Groningen, wurden zur Grundlage des bewegten Lichtszenarios mit interaktiven Komponenten. Zusätzlich zu dieser „Fußball“-Beleuchtung in grün und weiß können verschiedene weitere Beleuchtungs-Szenarien mit unterschiedlichen Farblösungen für Events und Feiern vorbereitet werden. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass sich jeder aus der Umgebung an den Lichtprojektionen beteiligen kann. Durch Händeklatschen, einen Ruf oder das Singen eines Liedes reagiert das Licht auf die Geräusche und beleuchtet den Raum. Das Projekt beinhaltet als weitere Option eine „Fan-Welle“ für die Fans, die schon in den Rängen sind und diejenigen, die sich noch außen vor dem Stadium befinden.

Vor der Präsentation erklärte Karten Winkels in einem Interview mit dem lokalen Fernsehsender die Idee des künstlerischen Designs des Gebäudes:
„Das ist der erste Einbau einer solchen Stadium-Fassadenbeleuchtung. Wir haben die diese Idee der Fassadenbeleuchtung vor drei oder vier Jahren entwickelt. Seitdem wir dieses Projekt begonnen haben, haben wir zahlreiche Tests durchgeführt. Nun haben wir die LED RGBW Lichtlinien entwickelt. Wie Sie später sehen können, können Sie jede Farbe, die Sie möchten, einstellen, denn es ist möglich, aus 16 Millionen Farben auszuwählen. Es war meine Idee, eine interaktive Fassade zu schaffen. Ich denke, dass Groningen dann die erste interaktive Stadionfassade in Europa, vielleicht sogar in der ganzen Welt haben wird. Dies bedeutet, dass man „Rufpunkte“ mit Mikrophonen benutzt, die die Lichtstreifen aktivieren. Wir haben hier jetzt Streifen, aber wir können auch Flächen generieren. Jetzt haben wir drei Lichtlinien lediglich als Testaufbau für unser Übungsmodell. Später werden wir die ganze Fassade beleuchten, ebenso wie das Flussgebiet. Die Menschen können dann richtig mit der Fassade spielen.“

„Von wie weit kann man das Licht sehen?“
„Ich denke, man wird das Licht aus einigen hundert Metern Entfernung sehen. Wir haben dieses Design auch für die Menschen gemacht, die in die Stadt über den „EuropaWeg“, die Autobahn in der Nähe, hereinfahren, das ist dort sehr interessant. Sie werden sehen, wenn es farbiges Licht ist, wird man es bei Nacht weit sehen können. Ich denke, dass nun das erste Mal, seit das Stadion existiert, die Leute erkennen können, dass es Stadion ist. Als ich das erste Mal hier war, sagte mir das Navi „Links abbiegen, dann liegt das Stadion in 100 Metern Entfernung“. Ich habe mich umgeschaut und gesagt, dass ich nicht begriffen habe, wo hier das Stadion sein soll. Aber da wir nun eine echte Stadion-Beleuchtung aufbauen, werden die Leute verstehen, dass hier etwas ist, nämlich das Stadion von Groningen!“

„Wie Sie sagten, kann das Licht in jede Farbe wechseln, sodass die Beleuchtung für jedes Event und jeden Anlass genutzt werden kann.“
„Ja, wir können es für alles nutzen. Ich weiß, dass in zwei Tagen der Königstag ist, darum werden Sie auch ein bisschen Orange an der Fassade sehen (Orange ist die Farbe der Oranje-Nassau-Dynastie, die die Niederlande seit dem 19. Jahrhundert regiert.). Vielleicht haben wir nächstes Jahr für den Königstag ein komplett orangefarbenes Szenario für das Stadion.“